Sonntag, 12. März 2017

Blog-Tour- Frühstücksgeflüster von J.R.König

 Ein Herzlich Willkommen allen Leseratten zu meinem heutigen 
Blog-Tour Beitrag zu:

Ich freue mich wieder dabei zu sein und erzähle euch heute etwas zum Thema :
                     " Schlechte Erfahrungen in/mit Beziehungen"
welches sehr gut zur Story in diesem tollen Buch passt .


Frühstücksgeflüster

Schicksal? Zufall? Vorherbestimmung?
An diese Dinge kann und will Adrienna nicht glauben. Allerdings ändert sich das, als sie Cyrian kennenlernt. Er löst binnen kürzester Zeit eine wahre Flut von Gefühlen in ihr aus und scheint alles zu sein, was sie je wollte. Bis ein unvorhergesehenes Ereignis all ihr Vertrauen zerstört.
Plötzlich weiß Adrienna nicht mehr, was richtig oder falsch ist. Wie gern würde sie nun an das Schicksal glauben. Denn heißt es nicht, dass das Leben die größten Überraschungen für einen bereithält, wenn man nichts mehr zu verlieren hat?
Gibt es noch Hoffnung oder ist Liebe in diesem Fall nicht genug?

Dieser Roman ist abgeschlossen. Länge in der Printausgabe: ca. 290 Seiten.

https://www.amazon.de/Fr%C3%BChst%C3%BCcksgefl%C3%BCster-J-R-K%C3%B6nig-ebook/dp/B01IR5GITG/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1489219075&sr=8-5&keywords=j.r+k%C3%B6nig

Ich sage voweg.....ich werde diese tolle Story nicht spoilern, denn das ist nicht der Sinn meines Beitrags, ich hoffe er gefällt euch trotzdem <3 
Die klassischen Beziehungsprobleme 

Am Anfang einer Beziehung scheint alles leicht und einfach. Im Rausch der Gefühle ahnt man selten künftige Beziehungsprobleme oder Differenzen, die Liebe lässt einen den Partner durch eine rosarote Brille sehen.

Doch irgendwann meldet sich der Alltag - und mit ihm ein realistischerer Blick auf das Gegenüber. Und schon sind die da: die ersten Beziehungsprobleme. Gern spricht man vom verflixten siebten Jahr, dabei wird eine Beziehung schon sehr viel früher auf die Probe gestellt. "Bereits nach einigen Wochen zeigt sich, ob zwei Menschen wirklich teamfähig sind", sagt der PsychologeWolfgang Krüger ('Freiraum für die Liebe', Kreuz Verlag).

Sorgen & Beziehungsprobleme
Schuld sind die Herausforderungen des Lebens, die gemeinsam gemeistert werden müssen. "Die ursprünglichen Liebesgefühle können sich sehr schnell abnutzen, wenn massive Belastungssituationen auftreten. Dinge wie die Sorge um die Gesundheit des Partners, schlaflose Nächte, schreiende Kinder oder finanzielle Probleme überschatten leicht das Liebesglück."
aus Frühstücksgeflüster :
"Meine Seele öffnet sich für ihn, mein Herz saugt jede Sekunde auf und ich bin verloren. "
"Ich mag es, wenn du gefühlsduselig bist."
"Du hast mich versaut, verdammt!"


Schlechte Erfahrungen hat sicher jeder schon mal in seinem Leben gemacht, 
sei es der Freund der sich plötzlich doch nicht mehr sicher ist und einfach Fremdgeht, weil ihm die Beziehung doch nicht so wichtig war. 
Oder die Frau die plözlich den besten Freund Küsst?
Am schlimmsten empfinde ich die Typen die plötzlich ganz anders sind, als man sie Kennengelernt hat, die Brutal versuchen die Partnerin zu unterdrücken und von sich abhängig zu machen.
Leider passieren diese Dinge immer wieder im Leben, man sollte sich davon befreien und an ihnen Lernen, aber niemals vor der nächsten vielleicht Liebe des Lebens weglaufen!
Sie wird dich finden und du solltest ihr eine Chance geben.


Hier kommen die sechs häufigsten Trennungsgründe:
 Untreue
Wer gedacht hat, dass ein Seitensprung der häufigste Trennungsgrund ist, der täuscht sich. Fremdgänger landen nur auf Platz 10. 27 Prozent der befragten Männer und Frauen gaben an, dass Treue irgendwann zum Problem wird.

Beziehungstipp: Irgendwann fällt jede Beziehung in den Alltagstrott. Lass das erst gar nicht zu. Zeig deinem Partner, dass du ihn liebst und anziehend findest. Investiere in eure Partnerschaft. Geht respektvoll miteinander um, und sorgt auch für das nötige Knistern. Dann haben beide es gar nicht erst nötig, sich das Fehlende woanders zu suchen.
Zu wenig Zweisamkeit
Kinder sind toll und für Paare das höchste Glück. Allerdings nehmen sie richtig viel Zeit in Anspruch und darüber vergessen viele, dass sie nicht nur Eltern sind, sondern auch noch Mann und Frau. An Zeitmangel dank der Kinder scheitern 35 Prozent der Beziehungen.

Beziehungstipp: Unternehmt regelmäßig was allein - ohne die Kinder. Geht aus Essen, ins Kino oder fahrt mal ein Wochenende weg. Die Kleinen finden es toll, wenn sie mal bei der Oma oder Freunden übernachten dürfen.



Egoismus:
Geben wir es ruhig zu, in jedem von uns steckt ein kleiner Egoist. Total verständlich. Aber ein bisschen Rücksicht sollte man schon auf den Partner nehmen, schließlich ist eine Beziehung ein Geben und Nehmen. Das klappt leider nicht immer. Akuter Egoismus und Missachtung der Gefühle führen in 42 Prozent der Fälle zur Trennung.

Beziehungstipp: Sprecht offen an, wenn ihr den Eindruck habt, dass euer Partner nicht genügend Rücksicht nimmt und nur an sich selbst denkt. Oft schlucken Frauen zu viel Ärger runter, bis es eines Tages eskaliert.

 Entfernung

Mobilität ist super. Wir ziehen für einen neuen Job quer durch Deutschland, lernen den neuen Freund im Internet kennen und es ist egal, dass er 500 Kilometer von uns entfernt wohnt. Fernbeziehungen sind da völlig normal geworden. Was zu Beginn aufregend und prickelnd ist, wird nach einer Weile anstrengend und nervtötend. An der räumlichen Trennung scheitern 43 Prozent der Beziehungen.

Beziehungstipp: Schöpft alle technischen Möglichkeiten aus und chattet, skypt und mailt, was das Zeug hält. Wechselt euch mit der Fahrerei ab und verbringt regelmäßig gemeinsame Urlaube. Das Ziel sollte aber doch ein gemeinsamer Wohnort sein.

Sexflaute

Sind wir am Anfang der Beziehung morgens, mittags und abends übereinander hergefallen und konnten kaum die Finger voneinander lassen, kühlt die Lust nach ein paar Monaten und Jahren merklich ab. Im Bett herrscht, sprechen wir es offen aus: Flaute. Sex gibt's nur noch ein Mal pro Monat und auch nur die Standardnummer. Das nervt besonders Männer und gehört mit Platz 4 und 44 Prozent zu den häufigsten Trennungsgründen.

Beziehungstipp: Zeig deinem Partner, dass du ihn immer noch begehrenswert findest. Ihr müsst nicht das Kamasutra von vorne bis hinten durchturnen, aber sorgt für mehr Abwechslung im Schlafzimmer. Überrasche ihn mit deiner Leidenschaft

Keine Zeit für einander

Der Beziehungskiller Nummer 1: Zeitmangel. Sei es durch Job, Familie, Freunde, Hobbys - die Beziehung leidet darunter. Man sieht den Partner kaum oder lebt nebeneinander her.

Beziehungstipp: Gemeinsame Zeit kann man immer finden, wenn man möchte. Sucht euch mindestens einen festen Termin pro Woche, an dem ihr nur etwas mit dem Partner macht. Und zwar ohne aufs Handy zu schielen oder gestresst und unter Zeitdruck zu stehen. Qualitytime heißt das Stichwort.
Kein Mensch sollte sich in einer Beziehung vergessen

Sooooooo und weil ich diese Story suuuuper süß finde und das Thema wirklich schwer im Magen liegt habe ich hier auch noch meine Rezi zur Story für euch!

5,0 von 5 Sternen
Eine suuuuper schööööööne Liebesgeschichte, etwas fürs Herz !!!!

VonLesejunkie von Leben mit Büchern/Lesejunkieam 23. Januar 2017
Format: Kindle Edition

Das Cover: Gefällt mir sehr gut, es ist sehr Ansprechend, ein sehr schönes Motiv, eine gelungene Farbgestaltung und der Titel passt sich super schön in das Gesamtbild.
Der Klappentext: Macht Neugierig,ist sehr gut gewählt, toll formuliert und echt Ansprechend geschrieben,sehr Aussagekräftig!
Ich werde versuchen möglichst nicht zu spoilern, lest diese Story bitte selber !
Der Schreibstil: Ist sehr flüssig, sehr modern und jung. Die Ausdrucksweise ist sehr Angenehm, lebendig, Berührend und fesselnd. Die Story ist super leicht lesbar, es macht einfach Spaß. Sie ist sehr fesselnd geschrieben so das ich sie fat in einem verschlungen habe.
Die Protagonisten sind super toll beschrieben, sie sind sympathisch, nett, und einfach tolle Typen.
Mein Fazit: Eine super toll geschriebene Story die eine schöne Geschichte erzählt. Mich hat sie zum Schmunzeln gebracht und mich bewegt, sie hat mich mitgerissen und ich wollte Cyrian kurzfristig wirklich Erwürgen weil er so schrecklich gehandelt hat, aber.........
Sehr süß, romantisch und sexy.
Eine super gute Leseunterhaltung die wirklich Spaß macht deswegen gibt es 5 Lesejunkie Sterne.

Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel Gewinnspiel 

Es kann bei jedem Beitrag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Frage beantwortet wird. Somit kann jeder jeden Tag 2 Lose für den Lostopf sammeln.

Meine Gewinnspiel-Frage!
Würdet ihr eurem Freund einen Fehltritt verzeihen können?  Oder würdet ihr eurem Partener einen eigenen Fehltritt beichten?

Hey, ihr süßen Leseratten ich freue mich auf eure Kommentare
Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet am 19.03.2017 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.

Ganzzzzzzz viel Spaß an dieser Riesen-Suuuuuper tollen Tour 
euer Lesejunkie! 
Und soooooooo geht es weiter: 

Kommentare:

  1. Schwierig. Es kommt darauf an, ob Liebe im Spiel war. Wenn nicht, vielleicht. Ob ich es selbst beichten würde? Wahrscheinlich irgendwann auch schon.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Also einen Fehltritt könnte ich nicht verzeihen,somit würde ich auch keinen beichten,denn wenn ich einen Fehltritt machen würde,wäre ich fair und würde auch die Beziehung beenden.Wenn man Fremdgeht,stimmt es in der Beziehung nicht mehr

    AntwortenLöschen
  3. Toller Beitrag
    Danke schön
    Nein würde ich nicht verzeihen . Auch müsste ich keinen beichten weil wenn es soweit ist das sowas passiert sollte man die Beziehung vorher beenden

    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo
    Ihn verzeihen könnte ich es nicht, da wäre die Beziehung für mich beendet. Den treue gehört in jede Beziehung. Ich würde bei einem Fehltritt, es ihn beichten und auch die Beziehung beenden. Den das Vertrauen zueinander ist zerbrochen und man hat es immer im hinterKopf, das es immer wieder passieren könnte.
    Lg Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Es kommt auf die Situation an und ich finde es gehören jede Menge verschiedene Aspekte dazu... Aber das Vertrauen wäre zerstört und ob es wieder wie vorher wird, meist läuft es ja doch auf ein Beziehungs-Aus raus, weil man sich immer fragt, ob es wieder passiert.
    Ich selbst würde niemals Fremdgänger und wenn es nicht mehr passt, vorher Schluss machen.

    AntwortenLöschen
  6. Beichten vielleicht...verzeihen wenn alles bisher schon negativ gelaufen ist sicher aber dann auch nur weil ich daraufhin meine eigenen Wege gehen würde..
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss da beide mit nein beantworten weder würde ich ihm einen Fehltritt verzeihn noch würde ich ihm einen beichten
    Lg Natascha

    AntwortenLöschen
  8. Ich sage zu beidem Nein denn es ist für beide nicht schön und könnte böse enden.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Silvia, ein sehr schöner Beitrag, welcher auch zum Nachdenken anregt. Ehrlich gesagt, habe ich keine Antwort darauf, weil ich noch nie in einer Beziehung war. Und somit keine Erfahrungen damit habe, weshalb es überhaupt dazu kommen könnte. Aber sicherlich hat jeder andere Maßstäbe und Erfahrungen, welche in diese Entscheidung einfließen.

    AntwortenLöschen